Nr. 1: Weltweit schnellstes IT-Entwicklungsunternehmen
WunderWunderWunder
(Mo - Samstag)
info@miracuves.com
15, Avenue Park, NY, USA

Die Ära des P2P-Marktplatzes 2023

P2P-Marktplatz

Ein Peer-to-Peer- oder P2P-Marktplatz ist eine Online-Plattform, die Menschen, die ein Produkt benötigen, vorübergehend mit Menschen verbindet, die dieses Produkt haben, es aber nicht verwenden. Über einen P2P-Marktplatz können Menschen ein Produkt gegen Geld oder ein ähnliches Produkt nur für die Zeit vermieten, in der sie es benötigen. Heute gibt es P2P-Marktplätze zum Mieten von Häusern, Autos, Fahrrädern, Sportausrüstung, Musikausrüstung usw.


Zusammengenommen sind diese P2P-Marktplätze Teil der Sharing Economy, die die optimale Nutzung von Ressourcen durch kollaborativen Konsum und Wiederverwendbarkeit betont.

Shopify für kleine Unternehmen – Erfahren Sie mehr.

Die Entwicklung eines Peer-to-Peer-Marktplatzes / P2P-Marktplatzes ermöglicht Ihnen den Einstieg in die IT-Branche, ohne tatsächlich einzigartige Produkte zu entwickeln oder Ihre eigenen Dienstleistungen anzubieten. Finden Sie heraus, wie ein P2P-Marktplatz funktioniert, wie Sie Benutzer auf Ihre Plattform locken und wie Sie von Grund auf einen erfolgreichen Peer-to-Peer-Marktplatz aufbauen.

Diese Geschichte begann Vor 27 Jahren als ein Unternehmer einen kaputten Laserpointer auf einer kleinen Auktionswebsite zum Verkauf anbot. Können Sie glauben, dass jemand so ein nutzloses Ding für $15 gekauft hat? Ja, es stellt sich heraus, dass es Leute gibt, die kaputte Laserpointer sammeln und bereit sind, ihr Geld für solche Auktionen auszugeben.

Während diese Geschichte trivial und amüsant erscheint, beschreibt sie die ersten Schritte zum Erfolg, die von einem der reichsten P2P-Geschäftsinhaber der Welt unternommen wurden. Die Person, die die Auktion gestartet hat, war Pierre Omidyar, der milliardenschwere Gründer des Peer-to-Peer-Marktplatzes eBay.

Solche Geschichten verblüffen und inspirieren. Ist das nicht die Art von Erfahrung, von der jeder moderne Unternehmer träumt?

Auf der Suche nach Wegen zum Erfolg suchen Geschäftsinhaber nach der rentabelsten Nische und beraten sich mit Technologieexperten und Trendsettern der Branche darüber, wie sie ein Unternehmen gründen können, das alle Wettbewerber übertrifft. Auf ihrem Weg entdecken sie möglicherweise das P2P-Geschäftsmodell.

Heutzutage können Sie mit der Kraft des Internets Geld mit Dingen verdienen, die Sie nicht besitzen. Denken Sie nur einmal darüber nach:

Airbnb ermöglicht es Benutzern, in einem von 4,5 Millionen Hotels weltweit zu bleiben, ohne eines davon zu besitzen. Airbnb-Klon

Uber, das Ride-Sharing-Startup, verdient Geld mit der Organisation von Reisen, ohne in Treibstoff oder Fahrzeuge zu investieren. Uber-Klon

Aufarbeitung demonstriert die Profile von Spezialisten, während er mit keinem von ihnen zusammenarbeitet.

Weißlanze ist eine Plattform zum Erstellen von Marktplätzen. Es ermöglicht Unternehmen, Online-Plattformen schnell zu starten, indem sie ihre eigene White-Label-Lösung anbieten. Heute sind wir bereit, unsere Erfahrung, Vision und Best Practices für den Einstieg in den Peer-to-Peer-E-Commerce- oder P2P-Marktplatz zu teilen.

Was ist ein P2P-Marktplatz?

Lassen Sie uns zu Beginn unserer Reise definieren, was ein P2P-Marktplatz ist.

Ein Peer-to-Peer-Marktplatz ist einer der beliebtesten Entwicklungstrends im E-Commerce. Es ist ein zweiseitiger Marktplatz wo Personen, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten, potenzielle Kunden oder Kunden treffen. Die Plattform eliminiert die Distanz zwischen ihnen, und jeder Benutzer kann beide Rollen spielen. Du kannst zum Beispiel deine New Yorker Wohnung auf Airbnb mieten und gleichzeitig ein Zimmer mit herrlicher Aussicht irgendwo an der Amalfiküste buchen. Sie können zwei Rollen gleichzeitig über dieselbe Plattform spielen.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Arten von Peer-to-Peer-Marktplätzen / P2P-Marktplätzen.

Arten von P2P-Marktplätzen

Peer-to-Peer-Marktplätze, auch P2P-Marktplätze genannt, können je nach verschiedenen Kriterien in mehrere Typen unterteilt werden. Werfen wir einen Blick auf die gängigsten Klassifikationen.

P2P-Marktplätze für Produkte oder Dienstleistungen

Produkt Marktplätze sind E-Commerce-Plattformen, die Verkäufer mit Verbrauchern verbinden, die am Kauf ihrer Produkte interessiert sind, die physisch oder herunterladbar sein können.

Service Marktplätze bieten Dienstleistern und ihren Kunden einen Ort, an dem sie sich treffen und zu vorteilhaften Bedingungen kooperieren können.

Horizontale vs. vertikale Marktplätze

Horizontal Marktplätze bieten zahlreiche Arten von Produkten und Dienstleistungen an, ohne an einer bestimmten Nische festzuhalten. Einige weltberühmte Beispiele für horizontale Marktplätze sind Amazon und AliExpress, wo Benutzer alles finden können, von Kleidungsstücken über Möbel bis hin zu Software.

Vertikal Marktplätze zielen auf bestimmte Benutzergruppen ab und können in Hunderte von Typen unterteilt werden. Zum Beispiel, HipStamp und Delcampe sind Produkt-P2P-Marktplätze, auf denen Sammler Briefmarken kaufen und verkaufen können. Automotive Peer-to-Peer-Marktplätze wie Autos. com sind auch Plattformen für vertikale Produktmarktplätze.

Airbnb, Booking.com, und Vrbo are examples of rental platforms where users can either offer property for rent or search for properties to rent. Car-sharing platforms are another type of vertical service marketplace. These are websites or apps where drivers and fellow passengers connect with each other in order to spread the cost of trips. One of the most famous apps of this type is BlaBlaCar. Dies sind nur einige Beispiele für vertikale Marktplätze, und es ist unmöglich, sie alle zu nennen.

Lokal gegen global

Marktplätze können auch durch die Märkte charakterisiert werden, in denen sie tätig sind. Lokal P2P-Marktplätze funktionieren in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region. OTTO ist ein lokaler deutscher Marktplatz.

Global Peer-to-Peer-Plattformen wie Amazon und Airbnb sind von den meisten Orten der Welt aus zugänglich.

Die P2P-Marktplätze, die wir oben als Beispiele genannt haben, haben Tausende bis Hunderte Millionen Benutzer. Warum sind P2P-Plattformen so beliebt? Die Gründe beschreiben wir im nächsten Abschnitt.

Warum Peer-to-Peer-Marktplätze bei den Nutzern gefragt sind

Das Peer-to-Peer-Modell ist ausnahmslos für alle Benutzer von Vorteil. Sehen wir uns an, warum sowohl Verkäufer und Dienstleister als auch Verbraucher Peer-to-Peer-Marktplätze bevorzugen.

Vorteile für Verkäufer und Dienstleister

  • Minimale Eintrittsbarriere. Bei der Wahl, wo sie ihre Produkte verkaufen möchten, haben Verkäufer zwei Möglichkeiten – den Aufbau eines eigenen E-Commerce-Shops oder den Beitritt zu einem bestehenden Marktplatz. Wie Kosten für E-Commerce-Websites kann bei Zehntausenden von Dollar beginnen, der Beitritt zu einem Online-Marktplatz ist eine erschwinglichere Lösung.
  • Große Anzahl potenzieller Käufer/Kunden. Auf einem Marktplatz müssen Verkäufer keine Zeit damit verbringen, nach Käufern zu suchen: Sie sind bereits dort und warten auf Produkte. Außerdem gibt es normalerweise viel mehr interessierte Käufer, als Verkäufer potenziell für den Online-Shop ihrer Marke gewinnen können.
  • Kein Ärger mit der Bestandsaufnahme. Verkäufer müssen nicht nachverfolgen, wie viele Waren sie verkaufen oder wie viele übrig sind – P2P-Marktplätze umfassen normalerweise eine Bestandsverwaltung und andere Funktionen, die Routineprozesse für einen problemlosen Betrieb automatisieren.

Vorteile für Käufer und Kunden

  • Möglichkeit, aus einer großen Anzahl von Verkäufern auszuwählen. Das Schöne an Peer-to-Peer-Marktplätzen ist, dass eine Seite die andere anzieht. Während Verkäufer Zugang zu einer großen Zielgruppe haben, haben Käufer eine große Auswahl an Waren. Dank dieser Auswahl findet jeder Benutzer eines P2P-Marktplatzes die besten Optionen in Bezug auf Qualität und Preis.
  • Qualitätskontrolle. Marktplatzbesitzer sind bestrebt, die hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen auf ihren Plattformen sicherzustellen. Zu diesem Zweck erstellen Geschäftsinhaber normalerweise Überprüfungs- und Bewertungsfunktionen, mit denen Käufer sich über die Qualität der von ihnen bestellten Produkte und Dienstleistungen sicher sein können.
  • Bequemlichkeit und Schnelligkeit des Einkaufs. Eine der Besonderheiten von Peer-to-Peer-Marktplätzen ist ein einfacher Checkout-Prozess, der Käufer dazu anregt, sofort Käufe zu tätigen. Um den Kaufprozess noch schneller zu gestalten, können Käufer oder Kunden direkt auf der Plattform bezahlen. Oder wenn sie diese Option nicht bequem finden, können sie eine andere verfügbare Zahlungsmethode wählen.
  • Sicherheit der Einkäufe. Marktplatzbenutzer könnten sich über Betrug Sorgen machen. Marktplatzbesitzer können durch die Implementierung die Sicherheit ihrer Plattform gewährleisten Treuhandzahlungen. Mit dieser Funktion sammelt die Peer-to-Peer-Marktplatzsoftware die Zahlung eines Kunden und bewahrt sie auf, bis das Produkt oder die Dienstleistung erfolgreich geliefert wurde. Danach überweist das System Geld an den Verkäufer.

Lesen Sie auch:Wie erstelle ich einen AIRBNB-Klon? / Zurück auf dem P2P-Marktplatz für Unternehmen

Die 5 wichtigsten Gründe, warum das P2P-Geschäftsmodell überlegen ist

Peer-to-Peer-Marktplätze oder P2P-Marktplätze bringen nicht nur ihren Nutzern Vorteile. Wir haben bereits erwähnt, dass der Aufbau eines solchen Online-Marktplatzes auch für Unternehmer von Vorteil ist. Im Folgenden beschreiben wir die fünf Hauptvorteile, die Sie bei der Entwicklung einer Marktplatzplattform erzielen.

Finanzielle Vorteile

Peer-to-Peer-Marktplatzsoftware ermöglicht es Ihnen, Gewinne zu erzielen, indem Sie sich auf die Softwareentwicklung und -wartung konzentrieren. Sie müssen keine Produktion einrichten oder sich um Versandprobleme kümmern; Ihre Aufgabe ist es, eine Softwarelösung auf den Markt zu bringen, außergewöhnliche Funktionen hinzuzufügen und Ihre ersten Besucher anzuziehen. Danach erledigen sie den Rest für Sie. Sie können sich darauf konzentrieren, Ihren Marktplatz zu verbessern, während Ihr Bankkontostand wächst.

Netzwerkeffekte

Marktplatzbesucher ziehen sich gegenseitig an: Hochwertige Produkte lenken den Blick der Kunden auf Ihre Website und Verkäufer kommen aufgrund einer stetig wachsenden Zahl potenzieller Käufer auf Ihren Marktplatz. Dies wird als Netzwerkeffekt bezeichnet: Jeder neue Benutzer auf beiden Seiten bringt den Benutzern, die die Plattform bereits nutzen, einen Mehrwert. Beispielsweise erweitert ein neuer Verkäufer die Auswahl für Verbraucher, während ein neuer Verbraucher ein weiterer potenzieller Käufer für jeden Verkäufer auf dem Marktplatz ist.

Flexibilität

Sie können Ihre Branchen-, Nischen- oder Marktplatzspezifikationen jederzeit ändern: Sie produzieren keine Waren und investieren nicht in die Fertigung, sodass Sie ein Maß an Flexibilität haben, von dem die meisten Unternehmen nur träumen können. Sie können Ihre Plattform sogar in eine umwandeln White-Label-Marktplatz und verkaufen Sie die dahinter stehende Technologie an andere Unternehmen, um eine zusätzliche Einnahmequelle zu erhalten. Dies ist auch eine gute Option, wenn Sie es leid sind, Ihren Marktplatz alleine zu betreiben, aber Ihre Gewinne nicht verlieren möchten.

Problemlose Entwicklung

Die Zahl der Softwareentwicklungsunternehmen, die hervorragende Softwarelösungen liefern können, kann kaum überschätzt werden. Auch wenn Sie nicht technisch versiert sind, können Sie Entwicklungs- und Testaufgaben problemlos an einen delegieren Outsourcing-Team mit einem Hintergrund in der Entwicklung von Online-Marktplätzen.

Feedback zur Qualität

Obwohl Sie nicht derjenige sind, der für die Produktqualität verantwortlich ist, können Sie mithilfe der Funktionalität Ihres Marktplatzes sicherstellen, dass Waren und Dienstleistungen von angemessener Qualität sind. Entwickeln Sie ein Bewertungssystem, ermöglichen Sie Kunden, Produkte und Käufer zu bewerten, und gestatten Sie ihnen, Text-, Foto- und Videobewertungen zu veröffentlichen.

Diese Funktionen haben das Potenzial, E-Commerce- und On-Demand-Geschäfte anzukurbeln. Durch die Investition in P2P-Lösungen erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen aufzuwerten und höhere Gewinne als je zuvor zu erzielen.

So bauen Sie einen Peer-to-Peer-Marktplatz auf

Neben der Entscheidung für die geschäftliche Seite Ihres Peer-to-Peer-Marktplatzes sollten Sie auch auf den Entwicklungsprozess achten. Die Entwicklung von Software in der richtigen Reihenfolge ermöglicht es Ihnen, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu angemessenen Kosten und ohne übermäßigen Aufwand zu erstellen. Es gibt sechs wichtige Schritte, die Sie unternehmen sollten, um einen P2P-Marktplatz aufzubauen, der auf dem Markt wettbewerbsfähig sein wird: Planung, Discovery-Phase, UI/UX-Design, Anwendungsarchitektur, Entwicklung und Test und Weiterentwicklung.

Recherche und Planung

Sie haben bereits einige Planungsaktivitäten durchgeführt, als Sie sich entschieden haben, einen Peer-to-Peer-Marktplatz aufzubauen. Bei der Auswahl dieser Art von Software müssen Sie verstehen, welche Nische Sie füllen möchten und wer Ihre Zielgruppe sein wird. Sie sollten sich jedoch auch Zeit nehmen, um über das Marktplatz-Geschäftsmodell für Ihre Plattform zu entscheiden. Entscheiden Sie sich am besten für ein Modell, das für einen Anfänger-Marktplatz von Vorteil ist und Ihnen gleichzeitig eine Skalierung ermöglicht. In den folgenden Abschnitten gehen wir ausführlich auf das Thema Monetarisierung ein.

Entdeckungsphase und Ideenvalidierung

The discovery phase aims at streamlining the development process of your peer-to-peer online marketplace. It starts with a business analyst setting up several meetings with you as the project stakeholder and clarifying all your requirements and expectations. Then, the BA prepares a list of documents that regulate the development process. These include a software requirements specification (SRS), feature breakdown structure, development plan, test plan, and a cost estimate with the predicted cost to develop the web app you want. 

Die Entdeckungsphase ist auch ein bewährtes Mittel, um Ihre Geschäftsidee zu validieren, falls Sie dies noch nicht getan haben. In dieser Phase arbeitet Ihr Entwicklungsteam an einem Proof of Concept und einem Produktprototyp, um die Geschäftstauglichkeit und technische Machbarkeit Ihres Produkts zu überprüfen. Alles in allem ermöglicht Ihnen die Entdeckungsphase, Ihr Projekt und Ihr Budget klug zu planen.

Müssen Sie Ihre Idee validieren?

Unsere erfahrenen BAs beraten Sie gerne. KONTAKTIERE UNS

UI/UX-Design

Ein intuitives Design der Marktplatzplattform ist entscheidend für die Kundenzufriedenheit, daher ist es wichtig, ein Design zu erstellen, das Ihre Benutzer lieben werden. Im Falle einer Peer-to-Peer-Marktplatzplattform ist es wichtig, daran zu denken, dass es zwei Benutzergruppen gibt: Verkäufer oder Dienstleister und Käufer oder Kunden. Deshalb sollten Sie Benutzeroberflächen für beide Benutzergruppen durchdenken. Ein erfahrener UI/UX-Designer hilft Ihnen bei der Erstellung eines Designs, das Ihrer Plattform einen Mehrwert verleiht.

Anwendungsarchitektur

Die Anwendungsarchitektur ist die Grundlage robuster Software, und es ist wichtig, sich für Ihre P2P-Marktplatzarchitektur zu entscheiden, bevor Sie mit der eigentlichen Entwicklung beginnen. Ein Softwarearchitekt ist für die Erstellung einer skalierbaren Architektur und die Auswahl des effektivsten Technologie-Stacks Ihres Projekts verantwortlich. Sobald die Architektur genehmigt ist, ist es an der Zeit, mit der Entwicklung fortzufahren.

Entwicklung und Test

In den meisten Fällen beginnt die Entwicklung mit dem Aufbau eines minimal realisierbaren Produkts oder eines MVP Ihres Peer-to-Peer-Marktplatzes. Beginnend mit einem MVP gehen Sie kleine Schritte und folgen einem iterativen Entwicklungsprozess, um ein Produkt zu erstellen, das die Grundbedürfnisse Ihrer Zielgruppe erfüllt. Ein solcher Ansatz hilft Ihnen, Ihr Budget zu schonen und aus dem Feedback der Benutzer zu lernen, bevor Sie wichtige Entscheidungen treffen. Mit einem MVP zu beginnen ist auch eine gute Idee, wenn Sie Geld für ein Marktplatz-Startup sammeln möchten.

Während Softwareingenieure neue Funktionen entwickeln, testen QA-Ingenieure sie gleichzeitig, um Fehler schnell zu erkennen und sofort zu beheben.

Weitere Verbesserungen und Updates

Sobald das MVP Ihres Peer-to-Peer-Marktplatzes fertig ist, sollten Sie damit beginnen, es an echten Benutzern zu testen. Während dieses Vorgangs finden Sie möglicherweise Fehler, die zuvor nicht erkannt wurden. Sie sollten auch die Erstanwender Ihrer Plattform bitten, Feedback zu hinterlassen, das Sie als Grundlage für die Weiterentwicklung verwenden können. Diese Weiterentwicklung ermöglicht es Ihnen, Ihre P2P-Plattform zu aktualisieren, neue Funktionen hinzuzufügen und bestehende zu verbessern.

Aber mit welchen Funktionen sollten Sie beginnen? Die entscheidende Funktion eines Peer-to-Peer-Marktplatzes beschreiben wir im nächsten Abschnitt.

Schlüsselfunktionen für einen erfolgreichen P2P-Marktplatz

Auch wenn sich das P2P-Marktplatzmodell als tragfähig erwiesen hat, bedarf es einiger Anstrengungen, um Ihren Marktplatz erfolgreich zu machen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Marktplatzbenutzern die Funktionalität anzubieten, die sie benötigen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Geschäftsplan für Peer-to-Peer-Marktplätze einen Abschnitt enthält, der diesen Funktionen gewidmet ist:

Benutzerprofil

Beide Parteien Ihres Marktplatzes sollten die Möglichkeit haben, Profile so schnell und einfach wie möglich zu erstellen. Die Benutzeroberflächen (UIs) von Kunden und Verkäufern sollten sich unterscheiden, ebenso wie die Informationen, die Benutzer bereitstellen und mit denen sie arbeiten müssen.

Schneller Tipp: Ermöglichen Sie Benutzern in Ihrer Peer-to-Peer-Marktplatzsoftware, Daten aus ihren Social-Media-Profilen zu exportieren, um Zeit zu sparen und den Anmeldeprozess zu vereinfachen.

Produktlisten

Diese Funktion ermöglicht das Hinzufügen von Produkten oder Dienstleistungen zur Website. Anbieter sollten in der Lage sein, Elemente hinzuzufügen, zu entfernen, zu bearbeiten, zu veröffentlichen und zu löschen. Kunden wiederum sollten in der Lage sein, Artikel zu überprüfen, zu kommentieren und zu bewerten, Gebote abzugeben und Produkte zu kaufen.

Schneller Tipp: Ermöglichen Sie Anbietern, ihre Angebote anzupassen. Dies wird den Kunden helfen, ihre Marke zu identifizieren und die Lieferantenloyalität zu erhöhen.

Kasse

Unabhängig davon, ob Ihr Marktplatz Produkte zum Verkauf oder zur vorübergehenden Verwendung anbietet, müssen Sie den Kaufprozess reibungslos gestalten, indem Sie eine einfache Checkout-Seite für Kunden starten.

Schneller Tipp: Implementieren Sie Best Practices wie das Ermöglichen des Checkout für Gäste, das Anbieten zahlreicher Zahlungsoptionen und die Verwendung einer Fortschrittsanzeige, um eine großartige Checkout-Seite zu erstellen.

Zahlungsfunktion

Kunden müssen ihre Einkäufe oder Buchungen direkt auf Ihrem Marktplatz bezahlen können. Um dies anzubieten, ist die Integration mit verschiedenen Zahlungsgateways unerlässlich. Stellen Sie sicher, dass Sie verschiedene Arten von Zahlungen zulassen, einschließlich Kryptowährung und länderspezifische Zahlungsoptionen.

Schneller Tipp: Achten Sie genau auf die Sicherheits- und Zahlungsvorschriften. Ein Treuhandservice kann praktisch sein: Er hilft Käufern und Verkäufern, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und stellt sicher, dass beide Parteien ihren Verpflichtungen nachkommen.

Bewertungen

Bewertungen sind ein hervorragendes Mittel, um Vertrauen zu schaffen und Anbieter auf Ihrem Marktplatz zu filtern: Wer positive Bewertungen und hohe Bewertungen erhält, bleibt, wer weniger Qualität zeigt, geht.

Schneller Tipp: Moderieren Sie Bewertungen, versuchen Sie, die Bedürfnisse und Wünsche bestehender Kunden zu verstehen, und verbessern Sie Ihren Marktplatz gemäß den Erwartungen der Kunden.

Benachrichtigungssystem

Erstellen Sie Benachrichtigungsfunktionen, um Interaktionen zu beschleunigen und die Kommunikation zwischen Parteien nahtlos zu gestalten.

Schneller Tipp: Lassen Sie Ihre Marktplatzbenutzer den bequemsten Kanal auswählen, um Benachrichtigungen zu erhalten. Stellen Sie nicht nur Peer-to-Peer-Marktplatzbenachrichtigungen in der App bereit, sondern bieten Sie auch an, Aktualisierungen an die E-Mail-Adresse, den bevorzugten Messenger, das Telefon usw. eines Benutzers zu senden.

Lesen Sie auch:Erstellen Sie einen GoJek-Klon / King-ähnlicher P2P-Marktplatz

Drei Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen

Neben dem Durchdenken der Hauptfunktionen Ihres neuen P2P-Marktplatzes ist es wichtig, einige geschäftliche und technische Probleme zu lösen, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen. Insbesondere müssen Sie entscheiden, wie Sie die ersten Kunden gewinnen, wie Sie Ihr Geschäft monetarisieren und welche Technologien Sie zum Aufbau Ihrer Marktplatzplattform wählen.

1. Wie lösen Sie das Henne-Ei-Problem?

Das Henne-Ei-Problem ist eine typische Herausforderung für jeden Marktplatzbetreiber. Es ist immer schwer zu entscheiden, wen Sie zuerst anziehen müssen und wie Sie es tun. Glücklicherweise gibt es mehrere gängige Strategien, die Ihnen helfen können, das Henne-Ei-Problem zu lösen.

Ein altbewährter Trick ist es, eine Landing Page mit einer Ankündigung, Werbung und einer Marktplatzbeschreibung zu starten. Auf dieser Landingpage können Sie attraktive Frühbucherboni anbieten und Informationen über potenzielle Kunden sammeln. Später, wenn Sie Ihren Marktplatz starten, haben Sie bereits eine Basis von frühen Kunden!

Ein weiterer nützlicher Tipp ist das Anbieten von Vorteilen im Austausch für das Teilen von Feedback in sozialen Medien. Ein solches Modell wird Ihnen helfen, Ihre Online-Plattform bekannt zu machen.

Wenn es Ihnen gelingt, die ersten Nutzer auf Ihren P2P-Marktplatz zu locken, kommen Sie der Erzielung von Netzwerkeffekten, die Ihrer E-Commerce-Plattform einen Mehrwert verleihen, einen Schritt näher.

2. Wie werden Sie Ihren P2P-Marktplatz monetarisieren?

Je größer Ihr P2P-Marktplatz wird, desto mehr Einnahmen bringt er ein. Sie müssen jedoch ein Monetarisierungsmodell wählen, das zusammen mit Ihrer Plattform skaliert werden kann.

Sie können zwischen mehreren Modellen wählen, um Ihren Peer-to-Peer-Marktplatz zu monetarisieren. Die gebräuchlichsten Modelle für die Marktplatz-Monetarisierung sind Provisionen, Abonnements, Auflistungsgebühren, hervorgehobene Auflistungen, Lead-Gebühren, Freemium und bezahlte Werbung. Sie können auch mehrere P2P-Geschäftsmodelle kombinieren, um die perfekte Ergänzung für Ihre Plattform zu finden.

Das auf Provisionsbasis Geschäftsmodell ist das beliebteste Monetarisierungsmodell für Marktplätze. Um Einnahmen zu sichern, berechnet ein Marktplatzbesitzer entweder einen Prozentsatz oder eine festgelegte Gebühr für Transaktionen, die auf der Marktplatzplattform getätigt werden. In der Regel gilt die Gebühr für Verkäufer.

Das Abonnement Modell eignet sich für Marktplätze, die den Nutzern einen klaren Mehrwert vermitteln können, noch bevor sie die Plattform nutzen. Die Bereitstellung von Wert im Voraus ist jedoch eine schwierige Aufgabe, sodass nicht viele Marktplätze dieses Modell effektiv anwenden können. Mit dem Abonnementmodell berechnen Sie P2P-Marktplatzbenutzern eine festgelegte monatliche oder jährliche Gebühr als Gegenleistung für die Nutzung aller Funktionen der Plattform.

EIN Börsenzulassungsgebühr ist ein Monetarisierungsmodell, das Verkäufern für jedes Angebot, das sie auf der Plattform platzieren, Gebühren berechnet. Natürlich führt nicht jedes Listing zu einem Kauf, daher sollten Marktplätze, die dieses Modell anwenden, die Zweckmäßigkeit solcher Zahlungen beweisen.

Es gibt auch empfohlene Einträge. Auf Marktplätzen mit diesem Monetarisierungsmodell können Verkäufer ihre Angebote kostenlos veröffentlichen. Wenn sie ihre Produkte jedoch sichtbarer machen und die Kaufchancen erhöhen möchten, können sie dafür bezahlen, dass ihre Einträge ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen.

Mit dem Freemium-Modell, können Benutzer grundlegende Dienste kostenlos nutzen, während sie eine Gebühr für die Nutzung zusätzlicher Dienste oder Funktionen zahlen. Bei P2P-Marktplätzen kann dieses Modell folgendermaßen funktionieren: Verkäufer und Dienstleister haben ein Limit für das Einstellen kostenloser Angebote (oder das Einstellen von Angeboten in bestimmten Kategorien), und wenn sie das Limit überschreiten, müssen sie bezahlen. Allerdings sollten Marktplatzbesitzer, genau wie beim Vorgängermodell, viel Gegenwert für die kostenpflichtige Funktionalität bieten; Andernfalls können sie nicht erwarten, dass viele Leute ihre kostenpflichtigen Dienste nutzen.

Laden a Führungsgebühr ist kein typisches Geschäftsmodell für Peer-to-Peer-Marktplätze, kann aber für bestimmte Geschäftsfälle geeignet sein. Die Lead-Gebühr wird von Dienstleistern nur erhoben, wenn sie einen potenziellen Kunden kontaktieren. Dieses Modell rechnet sich, wenn der Deal viel Geld wert ist. Darüber hinaus besteht das Risiko, dass ein Verkäufer und ein Käufer/Kunde, sobald sie miteinander in Kontakt treten, ihre Kommunikation auf eine andere Plattform verlagern, um Transaktionen vor Ort zu vermeiden. Denken Sie daran, wenn Sie an Ihrem Marktplatz-Geschäftsplan arbeiten.

Bezahlte Anzeigen sind ein Geschäftsmodell, bei dem Sie Ihren Benutzern Bannerwerbung zeigen und ihnen gleichzeitig die kostenlose Nutzung Ihrer Plattform ermöglichen. In diesem Fall erhalten Sie Einnahmen von Unternehmen, die Anzeigen auf Ihrem P2P-Marktplatz platzieren.

Ihre Wahl des Marktplatz-Geschäftsmodells für Ihren Peer-to-Peer-Marktplatz hängt von der Art Ihrer Plattform ab. Einige Plattformen funktionieren besser mit Listungsgebühren, während andere das Freemium-Modell erfolgreich anwenden. Das provisionsbasierte Modell gilt jedoch als am besten geeignet für die Monetarisierung von P2P-Plattformen.

3. Erlauben Ihnen Ihre Architektur und Ihr Technologie-Stack, Ihren P2P-Marktplatz zu skalieren?

Die richtige Anwendungsarchitektur ist die Basis hochwertiger Software. Basierend auf unserer Erfahrung empfehlen wir die Verwendung von Amazon Web Services (AWS), um eine robuste Architektur aufzubauen, die sich problemlos entsprechend den Anforderungen Ihres Unternehmens skalieren lässt. Hier sind nur einige bewährte AWS-Services, die wir in unseren Projekten verwenden, um die Skalierbarkeit sicherzustellen:

  • DokumentDB ist eine Datenbank, die sofort einsatzbereite Skalierbarkeitsmöglichkeiten bietet
  • S3 bietet nahezu unbegrenzten Speicherplatz und sorgt für eine hervorragende App-Performance bei beliebig vielen gleichzeitigen Benutzern, seien es hundert, tausend oder eine Million
  • Elastische Bohnenranke automatisiert die Serverskalierbarkeit in Abhängigkeit von der Auslastung der Plattform

Die Wahl von AWS-Services zum Aufbau Ihres Peer-to-Peer-Marktplatzes schafft die Grundlage für eine robuste Plattform, die in Zukunft problemlos wachsen kann.

Lesen Sie auch:Uber for X – Bauen Sie Uber für alles auf / gefragter P2P-Marktplatz

Aufbau eines P2P-Marktplatzes als nächste Stufe Ihrer Geschäftsentwicklung

Peer-to-Peer-E-Commerce-Produkte haben eine neue Ära in der globalen Wirtschaft eingeleitet. Sie sind zentrale Bestandteile der Wirtschaft teilen. Die Entwicklung von P2P-Marktplätzen ist nicht nur etwas, das Ihnen direkt nach der Einführung einer Lösung Einnahmen bringen kann. Das ist Ihre Chance, langfristig ein erfolgreiches und profitables Geschäft aufzubauen.

Brainstormen Sie eine einzigartige Idee und finden Sie Ihren Platz in einer tragfähigen Nische, bauen Sie eine Zusammenarbeit mit kompetenten IT-Ingenieuren auf und bringen Sie so schnell wie möglich ein Produkt auf den Markt, um der Konkurrenz von Anfang an voraus zu sein.

Lassen Sie sich von uns in kürzester Zeit und zu sehr günstigen Preisen einen P2P-Marktplatz Ihrer Nische erstellen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

X